Das allerletzte Spiel der Hinrunde fand nach einer kleinen Pause in der immer noch warmen Wissinger Halle statt. An dem leckeren Büffet konnten wir uns vor dem Beginn des Spiels stärken. Dieses Mal traten wir in der Aufstellung Miriam, Carolin, Irene und Wiebke gegen das favorisierte Team SV Wissingen III an, das in Bestbesetzung anwesend war. Miriam und Irene mussten gegen das starke Doppel Wösten/Seliger (Sabrina) sich in vier knappen Sätzen geschlagen geben, an der anderen Platte siegten Carolin und Wiebke mit viel Mühe in fünf Sätzen gegen Stute gen. Käuper/Seliger (Sonja). In der ersten Einzelrunde blieb es ausgeglichen, denn für Jahn siegten Miriam relativ deutlich gegen Naomie Wösten und Wiebke knapp in fünf Sätzen gegen Sonja Seliger. In der zweiten Einzelrunde besiegte Familie Seliger Miriam und Irene. Dabei überzeugte Sabrina Seliger auf Wissinger Seite mit einer sehr starken Vorstellung. Aber nicht nur Carolin gelang eine souveräne Vorstellung gegen Naomie Wösten, sondern auch Wiebke konnte ihren zweiten Einzelpunkt gegen Claudia Stute gen. Käuper zum 5:5-Ausgleich beisteuern. Es blieb bis zum Ende ungemein spannend, denn es schien alles möglich zu sein. Tatsächlich reichte es für uns durch zwei kämpferische TOP-Leistungen von Miriam (gegen Sonja Seliger) und Carolin (gegen Stute gen. Käuper) tatsächlich zum vorher nicht erwarteten Unentschieden. Damit waren wir sehr zufrieden, denn nach Sätzen lag Wissingen III im Vorteil.

Wir schließen die Hinrunde mit 11:7 Punkten voraussichtlich auf Platz 4 ab. Darüber freuen wir uns sehr. Jetzt folgt am 10.12.2018 nur noch das Kreispokalspiel gegen die TS Hoykenkamp.