Für die 1. Herrenmannschaft stand das Spiel gegen den VSK Bungerhof-Delmenhorst III durch den krankheitsbedingten Ausfall ihrer Nummer 1, Markus Steineker unter einem schlechten Stern. Sie trat mit Ersatz und zudem in Unterzahl an.

Der Start war trotz dieser Bedingungen sehr vielversprechend, da beide Eingangsdoppel gewonnen wurden und auch Uwe Neumann, Jörg Olejnik und Markus Jakobs punkten konnten. Nach der ersten Einzelrunde stand es zwischenzeitlich 5:4. Es folgte eine sehr unglücklich verlaufende zweite Einzelrunde mit vielen engen Matches. Am Ende konnte nur noch Markus Jakobs zum 6:9 verkürzen. Der am Ende der Hinrunde erreichte Platz 7 ist wegen der vielen personellen Probleme durchaus positiv zu bewerten.