Tischtennisabteilung TV Jahn Delmenhorst

Ein Verein für die ganze Familie

Autor: Irene Dölle (Seite 1 von 29)

2. Herren: Sieg zum Abschluss gegen TV Adelheide

Mit einem deutlichen 7:3-Erfolg zum Abschluss der Saison war das Team um Helmut Behrmann sehr zufrieden. Beide Doppel Ellerbrock/Behrmann und Bartoschek/Sauer gingen deutlich an den TV Jahn. Mara-Lena Ellerbrock konnte in ihrem ersten Einzel – wie in der Hinrunde – einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Sieg umwandeln. Die weiteren Punkte holten Helmut Behrmann, erneut Mara-Lena Ellerbrock sowie Adrian Bartoschek mit zwei weiteren Einzelpunkten.

Damit belegte das Team einen ordentlichen 5. Platz in der 3. Kreisklasse.

1. Herren: Deutlicher Sieg gegen TSG Hatten-Sandkrug V

Zum Abschluss der deutlich besser verlaufenen Rückrunde konnte die 1. Herrenmannschaft einen klaren 9:4-Erfolg gegen die TSG Hatten-Sandkrug V verbuchen.

Eine 2:1-Führung durch die Doppel Steineker/Herbst und Jakobs/Bartoschek bauten Markus Steineker, Markus Jakobs und Uli Sadowski mit jeweils zwei Siegen sowie Martin Herbst mit einem Einzelerfolg aus. Am Ende hieß es 9:4 für den TV Jahn.

Durch diese deutliche Steigerung in der Rückrunde platzierte sich das Team am Ende entweder auf Rang 4 oder 5, je nachdem wie der TSV Ganderkesee V seine letzten Spiele gestaltet.

Damen B: Vize-Bezirkspokalsieger

In einer sehr ausgeglichenen Bezirkspokalendrunde in Molbergen kam der TV Jahn auf einen sehr guten zweiten Platz. In ihrem ersten Spiel schlugen die Damen mit Carolin, Miriam und Irene (mit Ersatzfrau und Zählerin Mara-Lena) den TV Dinklage mit 4:2, im zweiten Spiel mit demselben Ergebnis den TuS Ekern, aber im dritten Spiel unterlagen sie dem Nachrückerteam TuS Sande relativ deutlich mit 1:4. Da diese jedoch mit 3:4 gegen den TV Dinklage verloren hatten, war die Tabelle auf den ersten drei Plätzen mit jeweils 2:1-Siegen sehr eng.

Nach den Spielen in Molbergen mit Platz 2 im Gepäck (Foto: V. Black)

Gratulation an den TuS Sande und viel Erfolg beim Landespokal in Gifhorn.

1. Herren: Deutlicher Auswärtssieg gegen TV Neerstedt

Die Doppel Neumann/Sadowski und Jakobs/Schröder erspielten zu Beginn eine 2:1-Führung. In den Einzeln wehrte sich teils erfolgreich nur das obere gegnerische Paarkreuz. Ansonsten fuhr das gesamte Team sieben weitere Zähler zum 9:4-Erfolg ein: Steineker, Sadowski (2), Olejnik (2), Jakobs, Schröder.

Vor ihrem letzten Spiel am kommenden Freitag gegen die TSG Hatten-Sandkrug V belegt das Team mit einem ausgeglichenen Punktekonto einen Platz im gesicherten Mittelfeld.

3. Schülerinnen: Viel gelernt!

Die 3. Schülerinnen-Mannschaft unterlag in ihrem letzten Spiel dem designierten Meister TSV Ganderkesee mit 2:8, aber anschließend – mit viel Pizza, Knabberzeug und Rundlauf – wurde, sogar gemeinsam mit dem Gegner, der Saisonabschluss gefeiert.

Diese erste Saison diente vor allem dem Schnuppern von Punktspielluft und das hat allen Mädels sehr viel Spaß gemacht.

1. Schüler: Platz 7 in der Kreisliga

Zwar unterlag das Team von Mara-Lena Ellerbrock in ihrem letzten Punktspiel dem TV Hude mit 2:8, aber am Ende der Saison erreichten die Schüler einen respektablen 7. Platz.

Damen B: Bezirkspokalfinale

Da das Team von TuS Eversten am Montag krankheitsbedingt absagen musste, haben die 1. Damen „kampflos“ in der Wertung der Damen B das Bezirkspokalfinale am kommenden Sonntag in Molbergen erreicht. Die Gegner sind der TV Dinklage, TuS Ekern und der Hoogsteder SV!

2. Damen: Wichtiger Sieg gegen TV Dinklage II

In ihrem letzten Spiel standen die 2. Damen mächtig unter Druck. Ein doppelter Punktgewinn sollte es sein, damit ein gewisser Abstand zu den unteren drei Plätzen erreicht würde. Es entwickelte sich ein richtiger Krimi.

Der Start in den Doppeln verlief sehr unglücklich, da beide recht deutlich verloren gingen. Beide Einzel im oberen Paarkreuz wurden erst im fünften Satz entschieden, bei Christine mit dem besseren Ende für Jahn. Auch Birte Stapp konnte ihr Match gewinnen, dennoch blieb der knappe Rückstand bestehen. In der zweiten Einzelrunde wendete sich da Blatt, da Christine, Renate und Birte punkten konnten. Alles schien auf ein Unentschieden hinauszulaufen. Aber neben den erhofften Einzelpunkten durch Christine und Renate konnte auch die bisher glücklose Mara-Lena gegen Dinklages Nummer 2 sogar glatt in drei Sätzen gewinnen, sodass es am Ende den erhofften, aber knappen 8:6-Sieg gab.

Zwar ist die genaue Platzierung des Teams wegen der ausstehenden Spiele der anderen Mannschaften noch nicht klar, aber es ist stark damit zu rechnen, dass man mit den Abstiegsplätzen nichts zu tun haben wird.

1. Damen: Toller Abschluss der Saison mit einem Sieg gegen TV Dinklage

In unserem letzten Punktspiel der Saison trafen wir in eigener Halle auf den Meisterschaftsanwärter TV Dinklage. Wir traten mit Miriam, Carolin, Irene und Renate an. Das Spitzendoppel Miriam/Irene gewann ihr Spiel gegen Maren Vodde/Madita Knebel glatt in drei Sätzen, wogegen am anderen Tisch Carolin/Renate der Kombination Lisa Tiemerding/Michaela Dierken deutlich unterlag. In der ersten Einzelrunde gelangen Miriam (gegen Maren Vodde), Carolin (gegen Lisa Tiemerding) und Irene (gegen Michaela Dierken) drei Siege, während Renate gegen die junge Madita Knebel zwar gut mithielt, aber der Gegnerin am Ende deutlich unterlag. In der zweiten Einzelrunde passierte dasselbe, denn wieder punkteten Miriam in einem engen Match (gegen Lisa Tiemerding), Carolin (gegen Maren Vodde) sowie Irene (gegen Madita Knebel). Am Ende der zweiten Einzelrunde stand es folglich 7:3 für uns. In der dritten Einzelrunde konnte zu Beginn Irene gut gegen Lisa Tiermerding mithalten, unterlag aber der geschickt spielenden Nummer 1 von Dinklage. Parallel setzte Miriam mit ihrem dritten Einzelpunkt gegen Madita Knebel den Schlusspunkt unter ein spannendes und gutklassiges Spiel. Mit 8:4 nach 2 1/2 Stunden siegte der TV Jahn zum Abschluss und sicherte somit den dritten Tabellenplatz nach unten ab.

Beide Teams nach dem spannenden Match (Foto: M.-L. Ellerbrock)

Anschließend feierten die Damen noch die gelungene Saison. Am Montag geht es gegen den TuS Eversten um den Einzug in das Bezirkspokalfinale.

2. Schüler: Saisonabschluss auf Platz 7 der Tabelle

Zwar unterlagen die 2. Schüler in ihrem letzten Spiel der Saison dem VfL Stenum II deutlich, aber insgesamt hat jeder der sieben Schüler neue Erfahrungen im Punktspielbetrieb machen können. Am Ende sorgen 2 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen für einen gesicherten 7. Platz in der Tabelle der Kreisklasse. Darauf lässt sich sicher gut aufbauen. Deshalb wird es auch bei den Schülern – genauso wie bei den Mädchen – einen lustigen Saisonabschluss geben.

« Ältere Beiträge