Tischtennisabteilung TV Jahn Delmenhorst

Ein Verein für die ganze Familie

Seite 2 von 26

1. Damen: Klarer Auswärtserfolg bei Hesepe-Sögeln

In der Aufstellung Hansen, Steineker, Dölle, Ellerbrock (Mara-Lena) fuhren die 1. Damen nach Hesepe-Sögeln zum wichtigen Auswärtsspiel. Bereits in den Doppeln waren die Violetten gut aufgestellt und konnten eine 2:0-Führung herausspielen. Hierbei überzeugte unsere Ersatzfrau Mara-Lena zusammen mit Carolin durch eine taktisch kluge Leistung gegen Fänger/Kibe, Miriam und Irene hatten in den ersten beiden Sätzen etwas Mühe gegen Derks/Wilinski, gewannen aber unterm Strich deutlich.

In der ersten Einzelrunde gewannen Carolin und Miriam im oberen Paarkreuz relativ deutlich, im unteren gelang Irene nach verlorenem ersten Satz mit einer guten Leistung ein Sieg gegen Nicole Wilinski. Für Mara-Lena war Natalia Kibe zu stark, sodass es am Ende der ersten Einzelrunde 5:1 für die Jahn-Damen stand. Carolin, Miriam und Irene konnten nach Anfangsschwierigkeiten ihr jeweils zweites Einzel gewinnen, sodass es nach knapp zwei Stunden Spielzeit bereits 8:1 für die Violetten hieß. In netter Atmosphäre, unter anderem mit dem jungen Hund Henry der Familie Fänger, ließen wir diesen Spieltag ausklingen.

Irene, Mara-Lena (mit Henry Fänger), Miriam, Carolin (Foto: N. Wilinski)

2. Herren: Deutlicher Sieg gegen Bookholzberger TB II

Auswärts traten am Montag abend unsere 2. Herren beim Bookholzberger TB II an. In der Aufstellung M.-L. Ellerbrock, Behrmann, Bartoschek und Sauer gelang ein deutlicher 7:3-Sieg, bei dem sich lediglich das Doppel Körner/Blank und in den Einzeln H. Körner als zu stark erwiesen. Für Jahn punkteten alle vier SpielerInnen, teilweise doppelt, sodass man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen kann. Momentan führt das Team um Helmut Behrmann sogar die Tabelle der 3. Kreisklasse an, aber die Rückrunde hat ja gerade erst begonnen.

2. Schüler: Knappe Niederlage gegen Lemwerder

Parallel zur 1. Schülermannschaft trafen in der Kreisklasse Alexis, Mika, Ole und Thorge (in seinem ersten Punktspiel) auf die dritte Mannschaft der TTG Lemwerder-Warfleth.

Alexis, Mika, Thorge und Ole mit Maskottchen TiBa (Foto: T. Sonntag)

Das Eingangsdoppel ging an die Gäste, anschließend gewannen Alexis und Ole ihre Einzel. Leider folgte eine Phase, in der die weiteren fünf Einzel, teilweise sehr unglücklich und knapp, verloren gingen. Den positiven Schlusspunkt setzten Ole und Alexis, die jeweils ihren zweiten Einzelpunkt beisteuern konnten. Unter dem Strich endete das Spiel zwar mit einer 4:6-Niederlage, aber die positiven Eindrücke von den erkennbaren Fortschritten unserer Schüler überwiegen. Weiter so!

1. Schüler: Unentschieden gegen Lemwerder

In einem abwechslungsreichen Spiel gelang unserer 1. Schülermannschaft (in der Aufstellung Kai, Jona, Kevin und Julian) ein Unentschieden gegen die TTG Lemwerder-Warfleth. Allerdings war ein Sieg durchaus möglich, wie das Satzverhältnis von 21:19 aufzeigt. Zwei der drei Fünfsatzspiele gingen an den Gast aus Lemwerder, besonders knapp unterlagen Kevin und Julian in ihrem Doppel unglücklich mit 11:13 im Entscheidungssatz. Doppelt punktete Kai ohne Satzverlust sowie einzeln Jona und Kevin, dazu gelang dem Doppel Kai/Jona ein Punktgewinn.

Sondertraining mit Katharina Michajlova

Am heutigen Samstag gab es ein Sondertraining für 10 Kinder und anschließend für 10 Erwachsene unserer SG Jahn/DTB. Das Training wurde geleitet von Katharina Michajlova, aktuelle Deutsche Meisterin und Pokalsiegerin als Spielerin des Bundesligisten SV DJK Kolbermoor.

Katharina Michajlova und ihr Team (Foto: http://www.svdjkkolbermoor.de)

Die 30jährige ist langjährige Bundesligaspielerin und Trainerin, wohnhaft in Bremen. Nach jeweils einer kurzen Aufwärmphase ging es an die Platten, dabei erklärte und zeigte Katharina verschiedene Schläge, gab sehr gute Tipps zur Verbesserung. Passende Übungsformen zur Verbesserung der Beinarbeit sowie die Erklärung diverser Aufschlagvarianten rundeten das gelungene Training ab. Insgesamt war es für uns alle eine tolle Erfahrung und wir haben für unsere Trainingsgestaltung viele gute Anregungen erhalten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Katharina für das tolle Training, weitere Sondereinheiten sollen noch folgen.

2. Schüler: Unentschieden gegen Großenkneten

Das Team (Elian, Alexis, Mika, Luis) mit Maskottchen TiBa und Betreuer Christoph

In ihrem Heimspiel traf die 2. Schülermannschaft mit Alexis, MIka, Elian und Luis, der sein erstes Punktspiel machte, auf drei Schüler aus Großenkneten. Folglich gab es nur ein Doppel, dieses entschieden Alexis und Mika in fünf Sätzen für sich. Alexis und Elian punkteten anschließend für das Team in ihren ersten Einzeln. Im weiteren Verlauf wurde es noch einmal spannend, da die Jungs aus Großenkneten sich herankämpften. Mit etwas mehr Glück hätte Luis seinen ersten Punkt holen können, aber in einem tollen Spiel, begleitet und beklatscht von den anwesenden Erwachsenen, unterlag er knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz. Alexis machte mit seinem dritten Einzelpunkt das Unentschieden perfekt. Das war ein mehr als verdienter Punktgewinn für die 2. Schülermannschaft.

1. Damen: Kuriose Niederlage gegen SV Hoogstede II

Nach knapp zwei Stunden Fahrt erreichten wir in der Aufstellung Hansen, Steineker, Dölle, Mara-Lena Ellerbrock Hoogstede. Der Auftakt in der modernen Halle konnte nicht besser für uns laufen. Beide Doppel gingen relativ deutlich an uns und Miriam und Carolin legten mit zwei Einzelsiegen nach, sodass wir 4:0 führten. Dann aber folgte kein einziger Punktgewinn mehr, gleich vier Matches gingen in den 5. Satz und verloren, viele Sätze wurden erst in der Verlängerung entschieden, oft blieb das Pech am Schläger kleben. Insgesamt war es eine unglücklich verlaufende Begegnung mit tollen Ballwechseln. Mindestens ein Unentschieden wäre möglich gewesen, so aber stand es am Ende 4:8 nach einer 4:0-Führung.

Schüler/Innen: Vereinsduell

In ihrem ersten Spiel der Rückrunde trafen unsere beiden Schüler/innen-Mannschaften gleich aufeinander. Es war ein sehr knappes Match mit dem besseren Ende für die neu formierte Mädchenmannschaft. Zunächst blieb das Spiel ausgeglichen, dann aber zogen die Mädchen mit vier Einzelsiegen in Folge vorentscheidend davon. Am Ende stand es 6:4 für die SG Jahn/DTB III.

Für beide Teams geht es darum, weiter Erfahrungen im Punktspielbetrieb zu sammeln. Beiden Mannschaften wünschen wir viel Spaß und Erfolg.

Darf ich vorstellen? Speedy, unser Trainingsroboter

Moin, ich bin Speedy!

Nach einer lustigen Namenfindung ist es nun entschieden:

Unser Trainingsroboter heißt Speedy!

Danke an Luis für den tollen Vorschlag!

Viel Spaß mit Speedy!

2. Herren: Deutlicher Sieg zum Auftakt der Rückrunde

In einem einseitigen Spiel gelang der Vertretung unserer 2. Herren ein deutlicher 9:1-Sieg gegen den Tabellenletzten von VSK Bungerhof-Delmenhorst V. Dabei kam das erste Mal Fabian (als Jugendlicher) zum Einsatz und machte seine Sache sehr ordentlich.

Für Jahn punkteten Ellerbrock/Behrmann, Ellerbrock (3), Behrmann, Bartoschek (2), Mylius (2).

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »